Anfänge

So. Das Haus ist tatsächlich leer. Wir haben es geschafft. Heute wollen wir schonmal los. Das heißt, wir bleiben noch eine Weile in der Gegend. Suchen uns schöne Plätze und bleiben bei Freunden.

Nachdem das Haus fast leer war, habe ich meinem Vermieter Bescheid gegeben und um eine Besichtigung gebeten. Ich war doch ein bißchen aufgeregt, aber so genau, warum, weiß ich nicht. Und es war auch alles gut. Wenn ich dann alles raus habe, kann ich die Schlüssel vor unsere endgültigen Abreise einfach im Büro abgeben. Das ist einfach 🙂 Sie wünschte mir alles Gute und teilte mir mit, das wenn ich wieder komme und eine neue Bleibe suche, ich mich wieder melden solle. Das hört sich gut an. Zumal nicht immer alles so reibungslos läuft, wie bei diesem Vermieter.

Wir haben nun so viele Möbel verkauft und  so viele Sachen weggeben und doch haben wir noch so viel. Der halbe Container, den wir gemietet haben, ist voll. Oh je. Das sollte eigentlich nicht so sein 🙂 Nun denn. So sei es.

Da ich bei Entscheidungen ja immer so ungeduldig bin und ich nicht warten konnte, habe ich den Umzug zusammen mit meinem Sohn alleine gemacht. Wir haben das Wohnmobil vollgestopft und sind 3 mal mit Kartons zum Container gefahren. Dann mußte noch das Bett und ein paar wenige Möbel, die wir gerne behalten wollen, transportiert werden. Da ein Wohnmobil doch sehr eingeschränkte Transportmöglichkeiten bietet, haben wir einfach unseren Fahrradträger benutzt.

 

Also, umziehen mit Wohnmobil geht doch 🙂 Wir haben den kompletten Umzug, bzw. Auszug allein gemacht und es war kein großes Problem…

Unser Katerchen

Eine unglaubliche Geschichte, aber wir haben unseren Kater nach über 2 Wochen tatsächlich wieder bekommen. Und das nicht von alleine. Ich habe auf mehreren Facebook-Seiten gepostet und eine davon war die, der Border Pet Rescue. Die haben meine Post morgens auf die Seite gebracht und am Nachmittag bekam ich eine Nachricht, jemand hätte ihn gesehen. Man, war ich aufgeregt. Ich habe die Frau gleich angerufen. Sie wohnt ca. 5 Minuten mit dem Auto entfernt, den Hügel rauf. Sie meinte, hinter ihrem Haus wäre ein Hügel mit einem kleinen Wäldchen. Dort wäre er. Wir sind sofort los. Mir schlug das Herz bis zum Hals. Wir kletterten den Hügel rauf und riefen ihn. Ein unbeschreibliches Gefühl, als er antwortete. Und dann, als ich ihn sah….was für ein Geschenk. Ich war so dankbar. Ich war nie ein Freund vom Teilen verloren gegangener Tiere. Dachte immer, ach, ich wohne sowieso woanders. Aber jetzt sehe ich das anders. Das Internet ist Segen und Fluch in einem 🙂

Vor unserem Auszug habe ich noch einen kleinen Job an Land gezogen. Wir haben 1 Woche auf einem kleinen Hof verbracht und dort die Tiere versorgt. Genau das, was ich liebe…. es gab ein Pferd, Schafe, eine Katze und Hühner. Und Hühner sind ja der Knaller. ich wollte immer schon Hühner haben. Und für die Zukunft wünsche ich es mir auch.

Hühner sind so witzig. Und gar nicht so doof, wie ich finde. Kleinere Hackordnungen untereinander scheinen normal zu sein, genauso wie immer wieder die Nähe der anderen suchen und beieinander sein. Ich habe nicht viel Ahnung von Hühnern und fand es umso interessanter. Die Hühner sind aus einer Legebatterie und können auf diesem Hof ein wunderschönes Leben führen. Es war ein Paradies. Eines dieser geschundenen Hühner hat es anscheinend extrem gut weggesteckt, das es ihr mal nicht so gut ging. Sie läßt sich streicheln, auf den Arm nehmen und fand unser Wohnmobil äußerst interessant. Jeden Tag kam sie uns besuchen.

IMG_20170623_182955

 

Und unsere Katze ließ sich so gar nicht beeindrucken 🙂

1498239105789         1498044869565

 

So, auf geht’s. Wir fahren gleich los und ich versuche, das Ganze mal zu realisieren.

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s